Dienstag, 1. Oktober 2019, 18:00 Uhr

In vielen Gedichten werden Lebens- und Gottes-Fragen angesprochen, Bibelgeschichten werden nachgedichtet, verarbeitet, vehement verändert („Steh auf, Abel!“) – die Dichter  und Dichterinnen sind zum Teil religiös geprägt, zum Teil tatsächlich auch Theologinnen. Aber auch weniger kirchlich geprägte Menschen widmen sich in ihrer Dichtung solchen Lebens- und Gottes-Fragen, die im Grunde alle Menschen in irgendeiner Weise beschäftigen.

Wir schauen uns Gedichte an, lassen sie uns auf der Zunge zergehen, und werfen dann auch einen Blick in die Bibelstellen oder Bibelgeschichten, die in diesen Gedichten aufgenommen und verarbeitet werden. Gerne können auch Sie selber Gedichte für diesen Abend mitbringen, über die Sie mit anderen ins Gespräch kommen wollen!

Für einen kleinen Imbiss werden wir sorgen.

Mitwirkende
Pfarrerin Anna Nguyen-Huu
Ort
Gemeindehaus Britz-Dorf, Backbergstraße 38, 12359 Berlin, Deutschland
Preis