Samstag, 21. Dezember 2019, 17:00 Uhr

Der Kammerchor Fugatonale eröffnet sein Konzert mit der gleichnamigen Mottete von Francis Poulenc: Mit Jubelgesang wird Gott in diesem Musikstück gelobt, dass er die Menschen erlöst hat durch seinen Sohn Jesus Christus. Anschließend werden den vier Weihnachtsmotetten von Poulenc jeweils Stücke verschiedener Komponisten aus der Renaissance gegenübergestellt, welche denselben Text vertonten: Die verschiedenen Lesarten der Texte ergeben eine spannende Interpretationsvielfalt.

Im zweiten Teil unseres Programms erklingen bekannte Weihnachtslieder in neuen Gewändern, nämlich in eigens für unser Ensemble angefertigten Arrangements des Komponisten Florian Wessel. Auch hier ergibt sich ein Spannungsfeld zwischen althergebrachten Weisen und neuer Sicht im 21. Jahrhundert.

 

Ps 81, 2-4

Exultate Deo, adjutori nostro: jubilate Deo Jacob.

Jubelt Gott zu, er ist unsere Zuflucht; jauchzt dem Gott Jakobs zu!

 

Sumite psalmum et date tympanum, Psalterium jucundum cum cithara.

Stimmt an den Gesang und schlagt die Pauke, die liebliche Laute, dazu die Harfe!

 

Buccinate in neomenia tuba, In signi die solemnitatis vestrae.

Stoßt in die Posaune am Neumond, am vorbestimmten Tag, an unserem Fest.

Mitwirkende
Kammerchor Fugatonale
Ort
Dorfkirche Britz, Backbergstraße 38, 12359 Berlin, Deutschland