Samstag, 26. September 2020, 18:00 - 20:00 Uhr

Der schöne Barockaltar der Britzer Dorfkirche wird 300 Jahre alt. Das wollen wir in einem besonderen Konzert feiern.

Zu Gast sein wird Elisabeth Schwanda aus Hannover, eine der angesehensten Künstlerinnen und Lehrkräfte im Bereich Alter Musik in Deutschland. Ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover schloss sie mit dem Konzertexamen ab, und ist als vielseitige Flötistin heute weiten Kreisen ein Begriff.

Ihr Repertoire spannt einen großen Bogen vom Mittelalter bis zur Avantgarde. Zahlreiche Konzertreihen und CD-Produktionen zeugen von ihrem Schaffen, beispielsweise mit dem Ensemble Affetti Musicali.

Unterstützt wird sie beim Konzert von Kirchenmusiker Paul F. Knizewski an der Orgel. Beide werden zusammen, aber auch solistisch musizieren.

Lassen Sie sich überraschen von den vielseitigen Klängen und Möglichkeiten beider Instrumente.

Aus gegebenen Anlass: In unsere Kirche passen coronabedingt nur etwa 30 Zuhörer. Sollten Sie schon sicher wissen, dass Sie kommen werden, schreiben Sie bitte eine kurze Mail an p.knizewski@kk-neukoelln.de oder hinterlassen Sie eine Nachricht mit der Anzahl der Personen bei Kirchenmusiker Paul Knizewski 030 318 799 36. 

Bei Bedarf kann am gleichen Abend ein zweites Konzert stattfinden.

Foto: Elisabeth Schwanda, www.elisabeth-schwanda.de

Mitwirkende
Elisabeth Schwanda - Blockflöte, Paul F. Knizeweski - Orgel
Ort Dorfkirche Britz, Backbergstraße 38, 12359 Berlin
Preis
Eintritt frei um eine großzügige Kollekte wird gebeten