Der Förderverein informiert: Der Förderverein der Johann-Christoph-Blumhardt Kirchengemeinde ist im Jahr 1960 auf Initiative des Gemeindekirchenrates als „ Kirchbauverein“ gegründet worden, aus dem später der „Förderkreis“ wurde. Die Menschen in der Blumhardt-Gemeinde wollten gerne ein eigenes Gotteshaus erbauen.

Die neue Kirche wurde gebaut und im Jahr 1964 durch den Berliner Bischof Dibelius feierlich eingeweiht, was wir mit dem 50 jährigen Jubiläum ja in der Gemeinde am 4. Advent 2014 gefeiert haben.

Der Kirchbau ist ja lange abgeschlossen, aber der Förderkreis versucht auch heute noch mit der Förderung die Arbeit der Blumhardt- Gemeinde zu unterstützen und die Bereiche Bauerhaltung, Kinderarbeit, Gottesdienst und Sozialarbeit besonders zu fördern.

Da es durch sinkende Kirchensteuereinnahmen den Gemeinden immer schwerer fällt ihre Aufgaben alleine aus der Kirchensteuer zu erfüllen, ist eine Förderung über den Förderkreis eine schöne Möglichkeit die Blumhardt- Kirchengemeinde zu unterstützen.

Im Vorstand des Fördervereins sind Arne Krüger als Vorsitzender, Ulrike Krüger als stellv. Vorsitzende, Bernd Nowack als Schatzmeister, Pia Rübenach als Schriftführerin und Dr. Gregor Ebneth als Beisitzer vertreten. Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft und/oder einer Mitarbeit im Vorstand haben, sprechen Sie uns einfach an.

Falls Sie der Blumhardt– Gemeinde eine Spende über den Förderkreis zukommen lassen möchten, können Sie auf das Konto IBAN DE54 1009 0000 3552 1700 07 bei der Berliner Volksbank einzahlen.


Die Spenden sind natürlich steuerlich absetzbar und Sie erhalten eine Spendenbescheinigung. Falls Sie möchten, dass Ihre Spende für einen bestimmten Zweck verwendet wird, können Sie das auf der Über- weisung vermerken.

Falls Sie eine Idee haben, welche Firma oder Institution den Förderkreis und damit die Blumhardt– Gemeinde finanziell unterstützen könnte, bitten wir um einen Hin- weis, dem wir dann gerne nachgehen und die Unternehmen ansprechen werden.

Wir möchten SIE um eine Unterstützung der Blumhardt– Gemeinde bitten, entweder in einer Spende an den Förderkreis
oder auch um eine Spende in der
Kollekte des Gottesdienstes.

Ihr Arne Krüger